Fortbildung Erlebnisorientierte Demokratieförderung

15.06. bis 17.06.2018, Gruppenzeltplatz „Bronnen“ im Donautal

Demokratieförderung – Interkulturelles Training

Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit sind dauerhafte Herausforderungen für unsere Gesellschaft. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, braucht es richtige Strategien und Qualifizierungsmaßnahmen um unsere Demokratie zu stärken.

In unserer dreitägigen Fortbildung nehmen wir spielerisch die Entstehung von (kulturellen) Perspektiven genauer unter die Lupe. Gemeinsam finden wir Antworten auf die Frage: Wie umgehen mit kulturellen Unterschieden? Auch setzen wir uns mit Stereotypen und Vorurteilen auseinander, um so die eigene Haltung zu erkennen, zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern.

Weiterlesen


„HEIMAT. Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart“!

Vom 12. bis 23. März 2018 finden in Stuttgart unter dem Titel HEIMAT zum dritten Mal in Folge die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Diese sind Teil bundesweiter Aktionswochen, die rund um den 21. März, den Internationalen UN-Gedenktag gegen Rassismus, veranstaltet werden.

Mit einem groß angelegten Programm für Schulklassen, Jugendliche und junge Erwachsene, für Fachpublikum, Multiplikator*innen, Mitarbeitende von Unternehmen, Verwaltungen und Initiativen und nicht zuletzt auch der breiten Öffentlichkeit wollen wir hier in Stuttgart ein deutliches Zeichen gegen Rassismus oder andere Formen von Ausgrenzung und für ein buntes, demokratisches Miteinander in unserer Stadt setzen.

Das Programm ist hier zu finden: www.heimat-wochen.de


Jenseits der Grenzen

Jugend aus Lodz, Strasbourg und Stuttgart in Aktion im Städtepartnerschaftsjahr 2018

Drei Graffiti Artists nehmen den hinteren Bühnenraum ein und teilen auf mobilen Wänden ihre Strassenkunst mit dem Publikum. Wie zufällig erscheinen Tänzer aus dem Schutz der Wände und verschwinden genauso wieder. Was zunächst als abstrakte Graffiti wirkt, nimmt Gestalt an: „Bo“ „rd“ „er“. Ruhig startet das von der Straßburger Choreographin Hyacinthe Gau- Lopez inszenierte Tanztheater „A taste of unlimited space“ als Gastspiel im Kinder- und Jugendtheater „Junges Ensemble Stuttgart“ am 3. Februar 2018. Weiterlesen


Pressemitteilung: SJR zufrieden mit den Haushaltsbeschlüssen

Der Dachverband der Stuttgarter Jugendverbände; der Stadtjugendring Stuttgart e.V. (SJR) zeigt sich über die Ergebnisse der Haushaltsberatungen der Stadt Stuttgart hoch erfreut. In der dritten Lesung der Haushaltsberatungen am 15.12. wurde unter anderem beschlossen dem SJR 35.000 Euro im Jahr mehr zur Verfügung zu stellen. Die 35.000 Euro dienen dazu Unterstützungsleistungen für die Mitgliedsverbände des SJR auszuweiten.

Weiterlesen


Das Projekt „Mein Ding“ stellt jungen Menschen 30.000€ für eigene Projekte zur Verfügung

30.000 Euro stellt der Projektmittelfonds „Zukunft der Jugend“ der Stadt Stuttgart jungen Menschen für ihre eigenen Projektideen zur Verfügung. Im Rahmen von „Mein Ding“ sollen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren eigene Projekte entwickeln, kalkulieren und auf dem Jugendbeteiligungskongress im März 2018 im Rathaus präsentieren. Wer damit vor dem jungen Publikum überzeugt, erhält aus dem Fördertopf Gelder und kann sein eigenes Projekt umsetzen.

Weitere Infos: www.meinding-stuttgart.de


Wertekommunikation in der Jugendverbandsarbeit

Methodenworkshop des Landesjugendrings Baden-Württemberg am 27.11.2017

Es wird viel über Werte und Haltungen geredet, aber was bedeutet das für die Praxis der Jugendverbandsarbeit?

Im Workshop „Wertekommunikation“ am 27.11.2017 geben wir Impulse, wie das Thema in Juleica Schulungen erlebt und diskutiert werden kann.

Der Methodenworkshop bietet den Rahmen für Praxiserprobung, Selbstreflektion und den Austausch zu Anforderungen an Trainer_innen innerhalb des sensiblen Themas.

Ort: Stadtjugendring Stuttgart e.V., Junghansstr. 5, 70469 Stuttgart, Zeit: 10:00-17:00 Uhr.

Weitere Infos: https://www.ljrbw.de/events-reader/methodenworkshop-werte-in-der-jugendarbeit.html


Hip Hop Tanztheater-“A taste of unlimited space“ in Lodz

Inklusive trilaterale Jugendbegegnung Lodz/Strasbourg/Stuttgart

Im Tanzstudio der Partnerorganisation „Foundation Art of Breaking“ trainieren die 22 deutschen, französischen und polnischen Jugendlichen mit und ohne Gehör in Kleingruppen an Choreografien oder Tanzszenen. Das Treffen in Lodz ist der zweite Begegnungszyklus von insgesamt dreien. Zuvor hatten sich die Jugendlichen im August in Stuttgart zusammengefunden. Nachdem in der ersten Begegnung das gegenseitige Kennenlernen und die Annäherung an das Thema „Grenzen Grenzüberwindung und unbegrenzter Raum“ im Vordergrund stand, heißt es nun in Lodz, an Szenen für die Entwicklung des geplantenTanztheaterstücks zu proben.

Weiterlesen


SJR Fortbildungsangebote 1. Halbjahr 2018

Stimmlich überzeugen in Beruf, Alltag und Ehrenamt // Smartphones auf Freizeiten? – App dafür! // Buchhaltung und Steuern // Disruption der Demokratie? – Über den Umgang mit „fakenews“ und Hass und Hetze im Netz // Respektvolles Miteinander – Interkulturelles Training // Erlebnispädagogik – Praxisschulung

Weiterlesen