Partnerstädte zeigen sich jung und aktiv

Volles Haus bei „Partnerstädte in Aktion“ am 30.6.2018

Großes Hallo und Wiedersehensfreude ist bei den vom Stadtjugendring eingeladenen Jugendlichen aus Strasbourg und Lodz, bei der Ankunft in Stuttgart zu sehen. Für den Stadtjugendring ist der Partnerstädtetag eine Möglichkeit, die Kontakte zwischen Parkour-Traceuren und Jugendlichen der Hip Hop Szene aus vergangenen Jugendbegegnungen zu pflegen.

 

 

 

 

Zum Auftakt des Partnerstädtetags zeigten die Jugendlichen unter freiem Himmel vor dem Veranstaltungsort „TREFFPUNKT Rotebühlplatz“ Hip Hop Tanz und eine Parkour Show. Die kleine Kostprobe ihres Könnens machte sichtbar wieviel Potential und Kreativität in der internationalen Zusammenarbeit entstehen kann. “Cool“, freuten sich Jugendliche vom Schulchor aus der Partnerstadt St Helens über den frischen Start und einige probierten auch gleich beim Parkour Workshop aus, wie die Strasse zum Spiel- und Sportplatz werden kann.

Street Art Culture verbindet und gibt Raum zum gegenseitigen Kennenlernen der Lebensorte, Entdecken der Lebensweise, Sichtweisen und für Kreativität, um einiges aufzuzählen. Die Jugendbegegnungen im Stadtjugendring bieten da einiges, was die Werte Respekt, Toleranz und Vielfalt erlebbar werden lassen.

 

Den Rahmen, den die Mitgliedsvereine des Stadtjugendrings in Jugendbegegnungen schaffen ist bunt. Die Sportkreisjugend beispielsweise ermöglicht in ihren zahlreichen internationalen Jugendbegegnungen Sporterlebnisse, unter anderem in den Partnerstädten Samara oder St. Helens.

Beim großen Fest der Partnerstädte, initiiert durch die Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Außenbeziehungen in Kooperation mit der Volkshochschule gab es Glücksräder, Mitmachaktionen, Infostände, Workshops und Auftritte. Ein großes Schaufenster, das Einblick in die partnerstädtische Zusammenarbeit für alle Altersklassen generationsübergreifend geboten hat.

Am Partnerstädtetag kooperierte der Stadtjugendring in den Veranstaltungen mit dem Mitgliedsverein Underground Soul Cypher, der Cie Corps & Graph (Strasbourg), Fundacja Art of Breaking (Lodz), Parkour Stuttgart und Parkour Strasbourg. Unser Ehrengast, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums mit Lodz, war die Leiterin des Centrum Kultury Mlodych.  Der Stadtjugendring  koopiert mit dem Centrum seit den frühen 90-ern immer wieder in den unterschiedlichsten Jugendprojekten mit diversen Mitgliedsvereinen.