Neues aus der Jugendverbandsarbeit in Stuttgart

Willkommen auf der Homepage des Stadtjugendrings Stuttgart, dem Dachverband der Jugendverbände.

Gegründet 1945, verstehen wir uns als Dienstleistungsorganisation für unsere Mitglieder. Dies spiegelt sich hauptsächlich in der Interessenvertretung gegenüber politischen Institutionen wider. Die Eigenständigkeit und die demokratischen Strukturen unserer Mitgliedsorganisationen haben Priorität.

Lesen sie hier regelmässig über News, Veranstaltungstipps und Informationen aus der Jugendverbandsarbeit in Stuttgart.

Den jeweils aktuellen Newsletter finden sie hier


Fortbildung beim SJR Stuttgart

Buchhaltung und Steuern am Samstag (19.05.) von 10.00 bis 17.00 Uhr

Vereine und Organisationen der Jugendarbeit leben vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder und Aktiven. Bei der Amtsübernahme als Kassier/erin oder Schatzmeister/in wird oft erst nach der Wahl klar, dass Zuschussgeberinnen und Finanzamt eine ganze Reihe von Anforderungen stellen, zu der buchhalterische und steuerrechtliche Kenntnisse erforderlich sind. Ein einfaches Haushaltsbuch genügt da in den meisten Fällen nicht mehr.

Das Seminar erklärt deshalb Grundzüge einer Vereinsbuchhaltung, die den Erfordernissen von Finanzamt und Zuschussgeber/innen entspricht. Gemeinnützigkeitsrechtliche Aspekte werden ebenfalls behandelt, weil diese teilweise in der Vereinsbuchhaltung dargestellt werden müssen. Auch haftungsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Buchhaltung kommen zur Sprache.

Hinweis: Diese Fortbildung ist auch zur Juleica-Ergänzung/Auffrischung geeignet.

Weiterlesen


Nachruf auf Gretel Weber

Am 23.3.2018  starb die bekannte Stuttgarter Antifaschistin und Kommunistin Gretel Weber. Sie wurde als Gretel Kaupp am 12.7.1919 geboren. Ihre Mutter Frieda war ledig und musste arbeiten. So war sie gezwungen, Gretel in einem Heim unterzubringen. Damit war sie sehr unglücklich und freute sich, dass ihre  Arbeitskollegin Emma Häbich sich erbot, Gretel bei sich aufzunehmen. So kam Gretel mit einem Jahr als Pflegetochter ins Haus der Familie Häbich. Sie sagte später, dass das ihr großes Glück gewesen sei.

Gretel Weber mit Jugendlichen im Projekt „Frage-Zeichen?!“

Weiterlesen


Kulturentisch 2018 – Du bist was Du sprichtst!

Freitag, 27.04. ab 19.00 Uhr im Weltcafé Stuttgart

Unser diesjährige Kulturentisch findet unter dem Motto „Du bist was Du sprichst! im Weltcafé Stuttgart statt. Die Beherrschung der deutschen Sprache ist eine der Schlüsselfunktionen beim Thema Integration.  Sie sollte aber nicht unreflektiert zum Gradmesser der sozialen Integrationswilligkeit von mehrsprachigen Menschen gemacht werden.  Der Mensch bringt mehr mit, als nur den reinen Spracherwerb. „Du bist (also) was Du sprichst“.

Mit Poetry Slam Beiträgen von Lena Hofhansl & Hosnijah Mehr

Unser Kulturentisch soll aber vor allem auch in diesem Jahr wieder ein Ort der Begegnung sein.

Organisiert wird der Kulturentisch vom Jugendpfarramt & Asylpfarramt des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart, Verein für Internationale Jugendarbeit und dem Stadtjugendring Stuttgart.

Der Eintritt ist frei!

Einlass ab 18.00 Uhr. Beginn der Veranstaltung ab 19.00 Uhr.

 


Fortbildung Erlebnisorientierte Demokratieförderung

15.06. bis 17.06.2018, Gruppenzeltplatz „Bronnen“ im Donautal

Demokratieförderung – Interkulturelles Training

Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit sind dauerhafte Herausforderungen für unsere Gesellschaft. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, braucht es richtige Strategien und Qualifizierungsmaßnahmen um unsere Demokratie zu stärken.

In unserer dreitägigen Fortbildung nehmen wir spielerisch die Entstehung von (kulturellen) Perspektiven genauer unter die Lupe. Gemeinsam finden wir Antworten auf die Frage: Wie umgehen mit kulturellen Unterschieden? Auch setzen wir uns mit Stereotypen und Vorurteilen auseinander, um so die eigene Haltung zu erkennen, zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern.

Weiterlesen


„HEIMAT. Internationale Wochen gegen Rassismus Stuttgart“!

Vom 12. bis 23. März 2018 finden in Stuttgart unter dem Titel HEIMAT zum dritten Mal in Folge die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Diese sind Teil bundesweiter Aktionswochen, die rund um den 21. März, den Internationalen UN-Gedenktag gegen Rassismus, veranstaltet werden.

Mit einem groß angelegten Programm für Schulklassen, Jugendliche und junge Erwachsene, für Fachpublikum, Multiplikator*innen, Mitarbeitende von Unternehmen, Verwaltungen und Initiativen und nicht zuletzt auch der breiten Öffentlichkeit wollen wir hier in Stuttgart ein deutliches Zeichen gegen Rassismus oder andere Formen von Ausgrenzung und für ein buntes, demokratisches Miteinander in unserer Stadt setzen.

Das Programm ist hier zu finden: www.heimat-wochen.de


Jenseits der Grenzen

Jugend aus Lodz, Strasbourg und Stuttgart in Aktion im Städtepartnerschaftsjahr 2018

Drei Graffiti Artists nehmen den hinteren Bühnenraum ein und teilen auf mobilen Wänden ihre Strassenkunst mit dem Publikum. Wie zufällig erscheinen Tänzer aus dem Schutz der Wände und verschwinden genauso wieder. Was zunächst als abstrakte Graffiti wirkt, nimmt Gestalt an: „Bo“ „rd“ „er“. Ruhig startet das von der Straßburger Choreographin Hyacinthe Gau- Lopez inszenierte Tanztheater „A taste of unlimited space“ als Gastspiel im Kinder- und Jugendtheater „Junges Ensemble Stuttgart“ am 3. Februar 2018. Weiterlesen


Pressemitteilung: SJR zufrieden mit den Haushaltsbeschlüssen

Der Dachverband der Stuttgarter Jugendverbände; der Stadtjugendring Stuttgart e.V. (SJR) zeigt sich über die Ergebnisse der Haushaltsberatungen der Stadt Stuttgart hoch erfreut. In der dritten Lesung der Haushaltsberatungen am 15.12. wurde unter anderem beschlossen dem SJR 35.000 Euro im Jahr mehr zur Verfügung zu stellen. Die 35.000 Euro dienen dazu Unterstützungsleistungen für die Mitgliedsverbände des SJR auszuweiten.

Weiterlesen


Das Projekt „Mein Ding“ stellt jungen Menschen 30.000€ für eigene Projekte zur Verfügung

30.000 Euro stellt der Projektmittelfonds „Zukunft der Jugend“ der Stadt Stuttgart jungen Menschen für ihre eigenen Projektideen zur Verfügung. Im Rahmen von „Mein Ding“ sollen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren eigene Projekte entwickeln, kalkulieren und auf dem Jugendbeteiligungskongress im März 2018 im Rathaus präsentieren. Wer damit vor dem jungen Publikum überzeugt, erhält aus dem Fördertopf Gelder und kann sein eigenes Projekt umsetzen.

Weitere Infos: www.meinding-stuttgart.de